Mein neuer Storytelling-Podcast

Erst der Blog und jetzt noch ein Podcast – kriegt der eigentlich nie genug von seinen eigenen Geschichten? Doch. Und genau deshalb gibt’s jetzt einen brandneuen Storytelling-Podcast. Denn hier geht es nicht um meine Geschichten, sondern um Eure. Die würde ich gerne in meinem Podcast „Deine Story – Meine Stimme“ erzählen.

Die Idee stammt von Lore. Der kanadische Winter ist lang, Mallorca fällt flach. Und meine Geschichten sind auch schon dutzendfach erzählt. Also, sagt die Frau an meiner Seite: „Warum erzählst Du denn nicht mal anderer Leute Geschichten“?

Genau das habe ich in meinem neuen Podcast vor. Sechzehn Jahre nachdem Cassian seinen ersten Podcast – damals noch fast unbekannt – an den Start gebracht hatte, gibt’s also jetzt auch von mir ‚was auf die Ohren.

„Deine Story – Meine Stimme“ geht so:

Du schickst mir Deine Geschichte als Email an podcast@herbertbopp.com Ich mache sie mir mundgerecht und erzähle sie dann im Podcast.

Deine Story darf lustig sein oder traurig, romantisch oder schräg, schrullig oder bizarr. Sie darf irgendwo auf der Welt, irgendwann in Deinem Leben spielen. Nur eins soll Deine Geschichte nicht sein: langweilig. Sie muss, sagen wir mal, „hörenswert“ sein

Kleiner Tipp: Eine gute Story hat einen Einstieg, der Lust auf Weiterhören macht. Und oft auch eine Pointe zum Schluss. Das „Dazwischen“ ergibt sich dann von selbst. Nicht jede gute Geschichte hat ein Happy End.

Noch etwas: Die besten Geschichten sind schnell erzählt. Mehr als zwei DIN-A4-Seiten sollte Deine Story nicht haben.

Den Podcast kannst Du kostenlos abonnieren. 

Und natürlich werde ich auch hier im Blog alle Episoden als Tondateien veröffentlichen,

Ein paar Dinge solltest Du vielleicht wissen, ehe Du mir Deine Geschichte schickst:

Du erteilst mir damit das Recht, Dein Manuskript als gesprochenen Text zu veröffentlichen, Deinen Text stilistisch zu verändern, ihn also „mundgerecht“ zu machen, wie man im Radio sagt. Ob ich Dich in Deiner Story namentlich nenne oder mit Pseudonym, ist allein Deine Entscheidung. Ich habe kein Problem damit, Geschichten auch anonymisiert ins Netz zu stellen, solange ich Deinen Klarnamen und Deine Email-Adresse kenne.

Und auch das solltest Du wissen: Ich verdiene mit diesem Podcast keinen Cent. Ich mache das alles aus Freude an guten Geschichten.

Hier ist mein erster Podcast:

Es ist Sonntag, der 13. Dezember 1985, ein bitterkalter Tag in dem Präriedorf Vegreville in der kanadischen Provinz Alberta. Mein Kollege Doug wird von seiner Zeitung zu einem Reportereinsatz geschickt, der ihn für den Rest seines Lebens beschäftigen sollte. Was Doug mit einem ukrainischen Spinner, John F. Kennedy und dessen Mörder Lee Harvey Oswald zu tun habt, erfahrt Ihr in diesem Podcast.
 

Lust zum Mitmachen bekommen? Ich würde mich freuen.

Schickt mir Eure Geschichten an podcast@herbertbopp.com Dann machen wir zusammen Geschichte.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.