„So viel Verzicht muss sein“

“Urlaub im Krieg – darf man das?” Diese Frage hatte ich den LeserInnen und Lesern der BLOGHAUSGESCHICHTEN gestern gestellt. Eine wissenschaftliche Untersuchung sieht freilich anders aus. 

Auch der eigentliche Sinn einer solchen Umfrage ist zugegeben fragwürdig. Als Blogger hat es mich einfach interessiert, was Leser und Leserinnen über so ein Thema wie dieses denken.

Das Ergebnis nach etwa 24 Stunden findet Ihr oben. Ich lasse es einfach mal so stehen. Weitere Meinungen dazu gibt’s in den gestrigen Kommentaren.

Während das Thema selbst mehr Klickzahlen generierte als die meisten Blogposts der letzten Monate, fiel die Zahl der Abstimmungen nicht ganz so deutlich aus. Mit etwa 130 Votes ist das Ergebnis alles andere als repräsentativ.

Danke für eure Teilnahme! Vielleicht regt die Umfrage ja den einen oder die andere doch noch zu weiteren Diskussionen an.

2 Gedanken zu „„So viel Verzicht muss sein“

  1. Dankeschoen! Ich finde, du hast deine Gedanken wunderbar eingebracht und wir alle verstehen, was dich umtreibt. Ich denke, diese Ohnmacht ist das, was die meisten von uns so frustriert. Und dann diese voellige Hilflosigkeit. Jeder sollte genau das tun, wonach ihm/ihr ist. Uns war einfach nicht danach, in Zeiten wie diesen einen Halligalli-Urlaub in Las Vegas zu verbringen, da wurde auch gar nicht lange diskutiert. Manchmal reicht es, wenn das Herz entscheidet. Viele Gruesse und danke, dass du kommentiert hast.

    Gefällt 1 Person

  2. Das ist mein erster Kommentar, überhaupt. Weil ich denke, dass das geschriebene Wort oft nicht ganz ausdrücken kann, was ich ich sagen möchte.
    Ich glaube nicht, dass es etwas ändert, wenn man nicht in Urlaub fährt.
    Ich bin nicht sicher , was das „Zuhause bleiben“ am Krieg ändert. Die Menschen leiden leider genauso. Ich kann mich an der Teilnahme an Demonstrationen gegen den Krieg einbringen, Friedensorganisationen unterstützen,.aktive Hilfe bei den Flüchtlingen der Ukraine leisten, usw.
    Aber ich kann glaube ich nicht mein Gewissen beruhigen, indem dass ich einfach mal.auf Urlaub verzichte. Wenn ich die Nachrichten höre, fühle ich eine völlige Ohnmächtigkeit gegenüber diesem.Krieg. Ich würden so gerne…, aber ich weiss nicht was genau…. Ich hoffe, ich konnte meine Gedanken einigermaßen gut niederschreiben.

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.