Hallo Blockhaus! Servus See!

Mehr als ein Jahr ist es her, dass ich zum letzten mal im Blockhaus am Lac Dufresne war. Augenleiden, Covid, OP-Termine, Schonzeiten – all das hat es mir unmöglich gemacht, die geliebte Cottage wiederzusehen.

Lore war schon ein paarmal alleine hier, ohne mich. Aber jetzt ist es wieder soweit. Und es fühlt sich seltsam schön an. Man könnte auch sagen: ganz schön seltsam.

Ganz langsam tastet sich der Indian Summer vor. Die Nächte frisch bis kühl, die Tage angenehm warm. Jetzt ja nicht übermütig werden und noch einen Sprung ins Wasser wagen! Das würde ein 72jähriger Körper möglicherweise nicht verzeihen.

Aber auch ohne Schwimmübungen kommt keine Langeweile auf. Mit dem Ruderboot (mit Batterie-Hilfsmotor für alle Fälle) den Kumpel in der anderen Seebucht aufsuchen, den lauthals am stahlblauen Himmel fliegenden Kanadagänsen ein „Tschüss, bis nächstes Jahr!“ zurufen, den „Brown-eyed Susans“ sagen, wie schön sie noch immer blühen – all das gehört zum überschaubaren Tagespensum des Blockhausbesitzers.

Am See sind wir so gut wie allein. Nach dem „Labour Day Weekend“ verziehen sich die meisten Kanadier wieder in ihre Wohnungen und Häuser in den Städten und Dörfern. Und auch wir machen uns schon bald wieder auf den Weg nach Montreal.

Schön ist es hier oben, zwei Stunden nördlich von der Stadt meines Herzens, sehr schön sogar. Man könnte glatt noch bleiben. Wären da nicht schon wieder diese Rentner-Verpflichtungen in der großen Stadt.

Aber wir kommen wieder. Und bis zum nächsten mal wird es nicht wieder ein Jahr dauern.

Versprochen!

10 Gedanken zu „Hallo Blockhaus! Servus See!

  1. Herberto 🙋‍♂️was für tolle Bilder Du da wieder geschossen hast❗️Das bringt für mich sofort Erinnerungen an Lake Wentworth , Pinehill und Lachute zurück ! Beim Abflug der Wildgänse hat es mich jedes Jahr danach verlangt ,in einen Tragschrauber zu klettern , und im Schlepptau dieser grossen Formationen ,ihnen zu ihrem nächsten Bestimmungsort zu folgen ! ( dabei aber auch nicht zu vergessen, jemanden zu beauftragen ,der die Schneelast ,dann vom Dach der Cottage entfernt ! – u. den grauen Squirrels auch Einhalt gebietet : Schadensbegrenzung ) ..so wird man zum “ Snow bird ! “ Jetzt aber erst mal viel Erfolg , bei der Abwicklung aller anstehenden Aufgaben in der schönen , grossen Stadt❗️🍀 liebe Grüße an Deine bessere Hälfte u. Ciao for now , R🏝

    Gefällt 1 Person

  2. Freut mich dass ein “quick trip” zur Cottage drin war für Dich. (Euch)
    Habe viel diesen Sommer auf der Insel verbracht und kann die Ruhe bei Euch so richtig nachvollziehen.
    Mental Medicine !!!
    Continued health !

    Gefällt 1 Person

  3. Ich habe aber auch nicht mit Krankheiten kämpfen müssen, so wie du. Allerdings hätte ich nicht gedacht, dass du deswegen so lange von deinem geliebten Cottage fernbleiben musstest.
    Viele Grüsse und hoffentlich haben wir einen schönen Herbst, damit du den wenigstens noch ausnützen kannst!
    Christa

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.