Nach der Impfung zum Chinesen

So richtig viel zu Feiern gab es in letzter Zeit nicht. Mit 72 kommen langsam die Zipperlein und mit den Zipperlein die Arzttermine. Und die sind meistens einfach nur lästig. Da kam der heutige Nachmittag mit zwei denkwürdigen Ereignissen wie gerufen: Wir sind zum 2. Mal geimpft worden. Und: Zum erstenmal seit über einem Jahr waren wir wieder in einem Restaurant.

Die 2. Impfung mit Biontech-Pfizer ließ auf sich warten. Genau 113 Tage sind seit dem ersten Pieks vergangen. Dreieinhalb Monate sind eine lange Zeit, wenn man sich endlich wieder sicher fühlen will.

Viel mehr als dreieinhalb Monate, sogar mehr als ein ganzes Jahr, mussten wir dagegen auf unseren ersten Restaurant-Besuch warten. Noch bis vor ein paar Tagen wurde in Montreal nur Take-out angeboten. Von einem richtigen Resto-Besuch konnten wir die ganze Zeit nur träumen.

Dass der erste Besuch im Speiselokal ausgerechnet heute stattfand, ist kein Zufall. Zum Impfen mussten wir ins Kongresszentrum. Gleich um die Ecke liegt Chinatown. Und siehe da: Unser Stamm-Chinese, dem wir schon seit einem Vierteljahrhundert die Treue halten, hatte geöffnet.

Die Kellner mit Maske, die Gäste ohne. dafür aber mit Abstand zwischen den Tischen. Kein Test, keine Reservierung, einfach hinsitzen und bestellen. So einfach war das. Fast hatte ich vergessen, wie Restaurant-Essen geht.

Die frisch laminierte Speisekarte hat sich seit unserem letzten Besuch vor mehr als einem Jahr nicht verändert. Unser Geschmack auch nicht: „Birds Nest“ mit Huhn, Gemüste und Shrimps für die Dame. Singapur-Nudeln für den Herrn. Himmlisch!

Und sonst so? Sind wir froh und dankbar, demnächst – hoffentlich – gegen Covid geschützt zu sein. Was jetzt noch zum Glück fehlt, müssen Jogi und seine Jungs richten.

Doof nur, dass ausgerechnet heute, pünktlich zum Anpfiff des Portugal-Spiels, wieder mal ein Arzttermin ansteht.

2 Gedanken zu „Nach der Impfung zum Chinesen

  1. Schön, so schön, dass es in Zeiten wie diesen wieder positive Nachrichten gibt. Dieser Restaurant-Besuch ist Euch von Herzen zu gönnen. Ja und nachdem es auch die Jogi-boys heute so wunderbar angerichtet haben, können wir uns sicher nicht beklagen.. Da lässt sich auch ein Arzt-Termin verkraften. Wenn der an einem Tag wie diesem auch noch positiv war, was ich Dir wünsche, wär’s ein Tag zum Träumen.

    Gefällt 1 Person

  2. Wunderbar, oder? Wir gehen jetzt das erste Mal wieder zum Frühstück in unser Lieblings Café. Zwar mit Reservierung (hier haben viele Restaurants und co. Personalmangel) dafür aber richtig mit hinsetzen und so 😁

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.